Freitag, 27. März 2015

Der Indischen Ozean/Sri Lanka


 

Nach Tagen des  Verproviantisierens in Langkawi (der Getraenkegrosshaendler winkt uns schon von Weitem,
 
 
 wenn wir mit dem Moped anruecken...)
 
 
 checken wir am 15.3. aus und segeln das kurze Stueck nach Koh Lipe. Dort ankern wir die Nacht und am 16.3. fruehmorgens segeln wir mit Ziel Sri Lanka ab.

 

Die Strecke bis zu den Nicobaren ist sehr durchwachsen (0 bis 12 KN Wind)... wir muessen zeitweise etwas motoren...;(

Danach wird es etwas besser, wir koennen durchgehend segeln und halten uns am Rand der Grosschiffahrtsroute Malakka/Sri Lanka...ein „Sanatoriumstoern“ mit leichten aber bestaendigen Winden und Schoenwetter.

 

Wir fangen der Reihe nach 5 kleine Bonitos und der einzige „Grosse“ an der Angel reisst den Koeder auch gleich ab...Pech gehabt!

Dafuer besuchen uns mehrere Delphin Gruppen und spielen mit den Ruempfen...Jessy ist begeistert...

 

Wir kommen am 24.3. in Sri Lanka an und verbleiben erstmals 1 Nacht am Anker. Am naechsten Morgen uebernimmt unser Agent die Klarierungsarbeit und wir verlegen uns in den inneren Hafen, wo wir einen Platz an einem Schwimmsteg  zugewiesen bekommen.

Hier herrscht Buerokratie pur! Ich lobe mir unsere Beamten! Ohne Agenten wuerde ich hier umdrehen und einfach weitersegeln...

 

Das Internet beim Agenten funkioniert jedoch bestens..schoen wieder Kontakt mit der Welt zu haben...danach Einkauf und Stadtbesichtigung in Galle.

 

Mit Ekka, einem bei den Seglern sehr beliebten TukTuk Fahrer unternehmen wir einige Ausfluege ins
 
Hinterland,
 
besichtigen den aeltesten Budha Tempel der Insel, ein Aloevera/Massage
 
und Gesundheitszentrum, eine Teeplantage und einige „Fabriken“ wo die Technik noch von den Englaendern stammt.

 

Langsam merken wir schon dass das Wetter umzustellen beginnt. Nachmittags beginnen die ersten Schauer....

 

Es wird Zeit wieder die Segel zu setzen...ab 29.3. geht es ab zu den Malediven!

Keine Kommentare:

Kommentar posten